• designidentity

Kann die Kombination aus Peptiden und Fluorid Karies verhindern?

Fast die Hälfte aller Patienten die eine feste Zahnspange getragen haben kennen dieses Problem: Demineralisierung des Zahnschmelzes an den Brackets. Diese Beschädigungen im Zahnschmelz machen den Zahn anfälliger für Karies. Um der Entstehung von Karies entgegenzuwirken, haben Forscher die Wirkung des Peptids P11-4 in Kombination mit Fluorid untersucht. Die Resultate konnten zeigen, dass es durch die Behandlung in frühen Stadien der Läsion zu einer Remineralisierung des Zahnschmelzes und damit zur Prävention von Karien kommen kann.


Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: https://lnkd.in/eBswQdK


3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Whitepaper anfragen

  • Schwarz YouTube Icon
  • Schwarz Vimeo Icon
  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black Twitter Icon

info@designidentity.de

+49 (0) 2327 - 417 87 11

Copyright 2020 - designidentity - Healthcare Communication - Inh. Andrej Piatkowski - Marienstrasse 5, 44866 Bochum