• designidentity

Kann ein Hormon unseren Appetit reduzieren und Adipositas verhindern?

Eine kürzlich veröffentlichte Studie der Columbia University zeigt, dass das Hormon Lipocalin-2 (LCN2) dafür verantwortlich sein könnte, unseren Appetit nach einer Mahlzeit zu reduzieren. Das interessante dabei ist, dass sich die Konzentration von LCN2 im Blut von normalgewichtigen verglichen zu fettleibigen Personen stark unterscheidet. Aus medizinischer Sicht könnte das Hormon daher in der Zukunft ein potentielles Ziel für die Behandlung von Adipositas darstellen.


Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: https://lnkd.in/eT4VzdT


3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Whitepaper anfragen

  • Schwarz YouTube Icon
  • Schwarz Vimeo Icon
  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black Twitter Icon

info@designidentity.de

+49 (0) 2327 - 417 87 11

Copyright 2020 - designidentity - Healthcare Communication - Inh. Andrej Piatkowski - Marienstrasse 5, 44866 Bochum