• designidentity

Smarte Leute haben einen Roller!

Genauer gesagt einen Dermaroller –

denn der ist ein geniales Tool um die Haut zu pflegen und diese zur Bildung neuer Zellen anzuregen.




Doch was genau macht so ein Dermaroller eigentlich?


Der Dermaroller sieht aus wie ein kleiner Rasierer der jedoch statt mit einer Klinge, mit einer Walze ausgestattet ist, die mit vielen winzig kleinen Nadeln bestückt ist. Deshalb nennt man das Verfahren auch das sogenannte: Microneedling.


Wenn man nun mit dieser Walze gezielt über seine Haut rollt bevor man eine bestimmte Tages-, Nacht- oder Pflegecreme aufträgt öffnen sich winzige Kanäle in der Haut, die ein Eindringen der Wirkstoffe in tiefere Hautschichten ermöglicht und somit eine intensivere Reaktion von Innen heraus bewirkt.


Dabei wird das Gewebe keinesfalls durch die Nadeln verletzt denn diese sind so fein, dass sie lediglich die Hautzellen unsichtbar fürs Auge auseinanderschieben ehe sie sich nach einiger Zeit der Anwendung wieder von selbst schließen.


Doch der Dermaroller kann noch mehr als das:


Durch den Einsatz der hauseigenen Pflege-Produkte, die optimal auf das Verfahren abgestimmt sind, wird der kleine Roller zum wahren Multifunktions-Werkzeug. So kann er bei kontinuierlicher Anwendung zur Förderung des Haar- und Bartwuchses eingesetzt werden und sogar Narben, Zellulite oder Dehnungsstreifen wirksam bekämpfen.


Wir bei designidentity - Healthcare Communication haben für die Erfinder des originalen Dermarollers eine 3D-Animation produziert, die sich sehen lassen kann.



Unser Fazit:

Kleine Rolle mit großer Wirkung!


Mehr Informationen auf: Dermaroller GmbH

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen